place/making

Regio-LAB

Regio-Lab war ein vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) gefördertes Projekt, in dem Modelle zur zukünftigen Versorgung des ländlichen Raums entwickelt und erprobt wurden. Ziel war es, wirtschaftlich tragfähige, kooperative Versorgungsstandorte im ländlichen Raum zu etablieren und zu einem koordinierten Versorgungsnetz zu verbinden.

place/making führte 2016 im Auftrag des ostdeutschen Sparkassenverbands und in Zusammenarbeit mit Dr. Wilhem Klauser (InitialDesign Berlin) in drei Modellregionen Workshops durch, bei denen lokale Entscheider und Gewerbetreibende, die sich für die Umsetzung neuer Nutzungskonzepte in Bestandsimmobilien engagieren, für die Anforderungen zentraler Nutzergruppen sensibilisiert wurden. Gemeinsam mit den Teilnehmern wurden konkrete Schritte zur Umsetzung von Multifunktionsräumen an den jeweiligen Standorten entwickelt.



Workshop in der Modellregion West-Harz (Osterwieck, Schäfers Hof, Nov 2016)

Workshop in der Modellregion Calenberger Land (Gehrden, Bürgersaal, Nov 2016)

Team
place/making, InD (Dr. Wilhelm Klauser)

Client
Ostdeutscher Sparkassenverein

City
Osterwieck, Gehrden, Bautzen

Year
2016.11